Podcasts

Gesprochene Worte produzieren Bilder im Kopf. Podcasts laden Sie wie in ein Kino ein. Sie sind kleine Hör-Kunstwerke. Tauchen Sie beim Hören in andere Welten ab und erleben Sie Ihren eigenen Film im Kopf!

Podcasts: Kunstsammlung Bayer und stARTacademy

In dem Podcast „Bayer Kultur im Ohr“ stelle ich Ihnen ab dem 18. März in kurzweiligen Folgen zehn Werke aus der Kunstsammlung Bayer vor, die aus rund 5.500 Arbeiten besteht. Zur Sammlung Bayer zählen u.a. Werke von Max Beckmann, Ernst Barlach, Pablo Picasso, Ernst-Wilhelm Nay, Henry Moore, Andy Warhol, Gerhard Richter, Albert Oehlen und Martin Kippenberger. Ich spreche mit Andrea Peters, Kuratorin der Sammlung Bayer, über die Kunstwerke und die Künstler*innen – und die spannenden Geschichten dahinter. Bis zum 20. Mai finden Sie immer donnerstags auf der Website von Bayer Kultur (s.u.) eine neue Folge. Danach erwarten Sie ab Mai zehn Folgen über die Künstlerinnen und Künstler der stARTacademy von Bayer Kultur. Ich spreche u.a. mit der Dirigentin Bar Avni-Pallentin, mit dem Geiger Sandro Roy, dem Choreografen Philippe Kratz sowie mit dem Pianisten Alexander Krichel.

Podcast (Konzept, Produktion und Moderation): Viola Gräfenstein
Texte Bayer Kultur im Ohr: Andrea Peters/Viola Gräfenstein
Musik: Lennard Frey (Intro/Outro), Berthold Scheuß

https://www.kultur.bayer.de/de/galerie

Podcast: From A to B. Von Straßen, Highways und Datenströmen

Podcast mit 18 Folgen zur Ausstellung vom 6.12.20 bis zum 11.04.21 im Museum Morsbroich Leverkusen. Von der Straße und über sie sendet das Museum Morsbroich während der Laufzeit der Ausstellung erstmals in einem Podcast! Kurze Beiträge informieren über die Hintergründe der Ausstellung. Interviews mit der Kuratorin Heide Häusler, dem kommissarischen Leiter des Museums Dr. Fritz Emslander, mit den Künstler*innen und Expert*innen aus den Bereichen Verkehrsplanung Mobilität und Zukunftsforschung beleuchten das Thema der Ausstellung näher. Zudem erzählt ein kindgerechter Podcast über ausgewählte Straßenbilder. 

Podcastkonzept und Produktion: Viola Gräfenstein (Foto: Museum Morsbroich) 

www.museum-morsbroich.de 

Zuschauerstimmen

Auf einen Kaffee mit...

Podcast über Menschen mit außergewöhnlichen Lebensgeschichten!

Bei einer heißen Tasse Kaffee komme nicht nur ich ins Plaudern. Deshalb serviere ich meinen Gesprächsgästen auch schon mal einen Kaffee im Wald oder mitten in einem Buchladen. Ich spreche mit Menschen aus der Kunst, Kultur, der Wissenschaft und dem ganz normalen Alltag. Alle haben eins gemeinsam: Sie erzählen mir ihre außergewöhnlichen Lebensgeschichten und das, was sie antreibt. Mit dabei ist der Leiter eines französischen Affenparks, der seit seiner Kindheit mit Affen lebt, eine mexikanische Sängerin, die besonders gerne über den Tod singt sowie eine Buchhändlerin, die gleich gegenüber von der Kathedrale Notre-Dame eine der ältesten Buchhandlungen in Paris führt, die schon Ernest Hemingway und James Joyce besuchten…

"Sylvia Beach repräsentierte Freiheit und Gleichheit!"

Die Buchhandlung Shakespeare and Company in Paris gibt es seit über 100 Jahren. Die Amerikanerin Sylvia Beach eröffnete sie im November 1919. James Joyce, Ernest Hemingway und Gertrud Stein besuchten sie. Nach ihrem Tod nannte der US-Amerikaner George Whitman seine Buchhandlung Le Mistral zu ihren Ehren in Shakespeare and Company um. Die Buchhandlung wurde in den 1950er und 1960er Jahren zu einem wichtigen Treffpunkt der sogenannten Beat Generation mit Schriftstellern wie Allen Ginsberg, Lawrence Ferlinghetti oder Henry Miller. Aktuell wird der Buchladen von George Whitmans Tochter, Sylvia Whitman, geführt. Ich traf sie im November 2019 zum 100-jährigen Geburtstag des Buchladens.

"Der Tod gehört zum Leben dazu!"

Die Sängerin Liliana Cobos aus Mexiko zelebriert den Tod am día de los muertos mit ihrem Gesang. Ihre verstorbene Großmutter ehrt sie mit einem Wackelpudding, Süßigkeiten und einem Lippenstift. Ich habe mit Liliana am 2. November 2019 am Tag der Toten auf einer Veranstaltung des deutsch-mexikanischen Kulturkreises e.V. in Langenfeld gesprochen.

noch mehr Informationen über Liliana Cobos: http://www.elvaldorado.com/dieband/liliana/