Twins

Fotoshooting mit Eva und Kathrin

 

 

 

 

 

Foto: Valeska Gräfenstein

Schwerpunktthema: Zwillinge

Das Thema Zwillinge beschäftigt mich seit Jahren. Zum einen, weil ich selbst ein eineiiger Zwilling bin, zum anderen, weil es für mich unerschöpfliche Facetten hat. Ich habe an drei Orten die journalistische Fotoausstellung „Spiegelbilder – reflets“ mit Interviews und Fotos von eineiigen Zwillingen gezeigt und biete außerdem Workshops und Vorträge für Interessierte an, die mehr zu diesem Thema wissen möchten. Zurzeit arbeite ich an einem Buch über Zwillinge.

SENDETERMIN 18.05.2016 | 17.05 Uhr | SWR2

SWR2 Forum Ein Teil von mir –

Wie ticken Zwillinge?Kopfhörer

  • Es diskutieren:
    Viola Gräfenstein, Journalistin, Köln
    Dr. Angela Grigelat, Psychologin und Autorin, München
    Prof. Dr. Frank Spinath, Psychologe, Universität Saarbrücken
    Gesprächsleitung: Michael Risel

Früher galten Zwillings-Geburten als seltene Wunder der Natur – heute sind Sie in deutschen Krankenhäusern fast schon Routine: Die Zahl der Kinder, die als Zwillinge auf die Welt kommen, hat sich in den letzten Jahrzehnten fast verdoppelt, auf rund 13.000. Woher kommt dieser Zwillings-Boom? Und was macht eigentlich die Faszination des Zwillings aus? Für Außenstehende sind Zwillinge immer auch eine Projektionsfläche: Ihre enge Beziehung weckt in uns die Sehnsucht nach dem perfekten Partner, der idealen Gemeinschaft – und macht gleichzeitig auch Angst vor dem Verlust der eigenen Identität. Doch wie ähnlich sind sich Zwillinge wirklich? Und was versprechen sich Wissenschaftler davon, wenn sie Studien mit Zwillingen betreiben?

  • Vortrag: Vom Klon zum Zwilling – Doppelgänger in Kunst und Literatur

    am 28.05.2013 um 19.30 Uhr in der Stadtbibliothek Langenfeld

    Doppelgänger faszinieren und befremden zugleich. Besonders eineiige Zwillinge üben eine große Faszination auf die Menschheit aus: Immer wieder tauchen sie als Werbeträger, Objekte für die Forschung oder beliebtes Motiv in der Kunst und Literatur auf. Der genetische oder künstliche Doppelgänger bietet nicht nur Projektionsflächen für eine künstlerische Auseinandersetzung mit dem Thema Identität, sondern er wirft zugleich Fragen zur Individualität und Einzigartigkeit eines jeden Menschen auf. Der Vortrag lädt ein zu einer literarischen und künstlerischen Reise durch die verwirrende und zugleich spannende Welt der Doppelgänger und Zwillinge von der Antike über das Mittelalter bis hin zur neuzeitlichen Verarbeitung des Motivs. Auf dem Weg begegnen wir u.a. den Zwillingen und Doppelgängern von E.T.A. Hoffmann, Erich Kästner, Frida Kahlo und Andy Warhol

  • Ausstellung „Spiegelbilder-reflets“ journalistisches Fotoprojekt von Valeska und Viola Gräfenstein

    vom 14.09.2012 bis 3.11.2012 im Institut Français DÜSSELDORF Galeriebibliothek, Bilker Straße 9, 40213 Düsseldorf

    Wer bist du? Wer bin ich? Wer sind die eigentlich? Ein journalistisches Fotoprojekt über deutsche und französische Zwillinge von Viola und Valeska Gräfenstein

     Eineiige Zwillinge sind nach dem französischen Zwillingsforscher und Psychologen, René Zazzo „Paar und Doppelgänger“ in einem. Zwillingen wird nachgesagt, eine „paargleiche“, innere Verbundenheit zueinander zu haben. Aufgrund ihrer unübersehbaren Ähnlichkeit werden sie ständig miteinander verglichen und verwechselt. Eine eigene Identitätsfindung ist damit kaum möglich. Die Wahrnehmung von Zwillingen in unserer Gesellschaft ist von der Faszination geprägt, die sie als „Einheit des Paares“ auf Individuen ausüben. Einen Zwilling an der Seite zu haben, ist für viele Menschen mit dem Traum verbunden, nie mehr alleine zu sein. Gleichzeitig vermischt sich diese Vorstellung auch mit der Furcht vor einem Doppelgänger. Bis heute ist die Zwillingssituation für Außenstehende selten voll und ganz zu erfassen. Doch wie lebt man wirklich mit dieser doppelten Identität? Was fühlen und denken Menschen, die es gleich zweimal gibt in zwei verschiedenen Nationen? Und in welcher Art von Gemeinschaft leben Zwillinge überhaupt? Valeska und Viola Gräfenstein sind eineiige Zwillinge. Die passionierte Fotografin aus Paris und die Journalistin aus Langenfeld haben sich zusammen auf die Spuren von eineiigen Zwillingen aus Deutschland und Frankreich begeben und sie in Wort und Bild festgehalten. Die Fotoausstellung soll die Themen „Doppelgänger, Verwechslungen, Identität und Persönlichkeitsfindung“ aufgreifen und einen Einblick in das Seelenleben zweier Menschen aus zwei Nationen geben, die aufgrund einer kleinen Laune der Natur, schicksalhaft Zeit ihres Lebens innerlich und äußerlich miteinander verbunden sind.

    Mit den Porträtfotos und den Lebensgeschichten wollen Valeska und Viola Gräfenstein der ambivalenten Beziehung zwischen eineiigen Zwillingen, die oftmals zwischen großer   Innigkeit und starker Ablehnung schwankt, nachspüren, und gleichzeitig die besondere Persönlichkeit eines jeden Zwillings „spiegelbildlich“ hervorheben.

    Institut Français DÜSSELDORF

  • Zwillings-Aktiv-Workshop

    am 21. April 2012 in Gütersloh für Eltern, Pädagogen, Zwillinge und alle Interessierten

  • Was macht die tiefe Bindung von Zwillingen aus?
  • Wie gestalten Eltern den Familien- und Berufsalltag mit Zwillingen im Baby-,Kleinkind- und Schulalter?
  • Sollten Zwillinge besser getrennt oder zusammen aufwachsen? Der Zwillings-Aktiv-Workshop soll Betroffene sowie alle Zwillings-Interessierten informieren, bereichern und mit auf eine spannende Reise durch die Welt der Zwillinge nehmen.Referentin: Viola Gräfenstein (Journalistin, Sprach- und
    Literaturwissenschaftlerin, Autorin, selbst Zwilling und Zwillingsmutter) Presseartikel:
    http://www.nw-news.de/lokale_news/guetersloh/guetersloh/6633079_Buerde_Glueck_-_oder_beides.html

    Auf Wunsch plane ich auch Ihren „Zwillings-Aktiv-Tag“ in Ihrer Institution!

  • Fotoausstellung „Spiegelbilder“ von Viola und Valeska Gräfenstein

    am 12.01.2012 im Rathaus der Stadt LangenfeldIn der Ausstellung geht es um eineiige Zwillinge, die die Journalistin Viola Gräfenstein in jahrelanger Recherchearbeit zu ihrem Leben als Zwilling befragt hat. Ihre Zwillingsschwester Valeska hielt die Zwillingspaare aus Langenfeld, Hilden, Düsseldorf, Köln, Solingen, Leverkusen, Bielefeld und Paris fotografisch im Bild fest. Herausgekommen ist eine spannende Reise in die Welt von Doppelgängern, die schicksalhaft innerlich und äußerlich ihr Leben lang miteinander verbunden sind. Ausstellungseröffnung am 12.01.2012, 18 Uhr im Rathaus der Stadt Langenfeld, Konrad-Adenauer-Platz 1, 40764 Langenfeld. Die Ausstellung geht vom 12.01. bis zum 3.02.2012

    Fotos: Valeska Gräfenstein

  • Zwillings-Aktiv-Tag

    am 19.11.2011 im Kulturzentrum Langenfeld Zwillinge sind ein Phänomen, das seit jeher Wissenschaftler, Künstler und Literaten beschäftigt. Doch dank der Fortpflanzungsmedizin erleben wir heutzutage einen regelrechten Zwillingsboom. Zwei Babys sind eine spezielle Situation für alle Eltern. Doch nicht nur im Alltag ist Hilfe gefragt. Der spätere Lebensweg stellt Eltern, Pädagogen und Zwillinge vor ganz besondere Herausforderungen. Der Zwillings-Aktiv-Tag soll Betroffene sowie alle Zwillings-Interessierte informieren und bereichern und mit auf eine spannende Reise durch die Welt der Zwillinge nehmen.

    http://www.uni-saarland.de/fileadmin/user_upload/Professoren/fr53_ProfSpinath/Bilder/11-2_Flyer_Zwillinge.pdf

    Konzept, Moderation der Gesamtveranstaltung: Viola Gräfenstein